Fr. Jul 30th, 2021
blogykid

Das Teicherlebnis ist eine Alternative zur Schildkrötenpflege. Es besteht im Wesentlichen aus einem Teichbereich und einem Nistbereich. Das Konzept ist insofern einzigartig, als es den Teichabschnitt mit einem großen Beckenbereich zum Schwimmen trennt und dann einen tieferen Abschnitt zum Vergraben von Eiern oder einfach zum Sitzen unter der Wärmelampe bietet.

Das Design ist so, dass es aus einer großen Wanne besteht, die aus einem großen Stück Plastik geformt ist. Es wird normalerweise als Schildkrötenwanne oder Schildkrötenbecken bezeichnet. Die Aufstellung des Geräts erfolgt normalerweise auf dem Boden oder auf einer Arbeitsplatte.

Weil es auf dem Boden sitzt und in einer Wohnung oder einem Wohnzimmer in eine Ecke gestellt werden kann; es gibt dem Schildkrötengehege mehr eine Note und ein Gefühl.

Diese Art von Gehege wird „Teicherlebnis“ genannt. Es gibt jedoch einige Probleme mit der Teicherfahrung und diese sind:

– Kleine Kinder müssen bei der Verwendung dieses Behälters bewacht werden. Sie können hineinfallen und die Tiere in der Wanne ernsthafter berühren und ernsthafte schwächende Krankheiten wie Salmonellen bekommen.

-Der Tank ist sehr groß und nicht transparent (durchsichtig), so dass eine übertriebene Betrachtung erforderlich ist, um nützlich zu sein. Das bedeutet, dass es für eine optimale Sicht auf den Boden gestellt werden muss oder Platz auf der Theke einnehmen muss.

-Reinigung des Gerätes erfordert eine vollständige Evakuierung der Wanne, damit sie in einem Stück gereinigt werden kann.

Schildkröten, Rotohr-Schieberschildkröten oder Wasserschildkröten benötigen zum Schwimmen ein großes Becken, daher eignet sich der Teich gut dafür; Schildkröten, die sich nur sonnen und nur minimal schwimmen, brauchen kein so ausgeklügeltes System, sondern brauchen wirklich nur einen Pool zum Schwimmen und einen Sonnenbereich zum Thermalisieren.

Eine Alternative zur Teichumgebung ist das Aquarienbecken mit Planschbecken oder gemäßigtes Schwimmbecken. Typischerweise wird eine Struktur wie eine Glastrennwand oder eskalierende Gestelle entwickelt, damit die Schildkröte einen Platz zum Klettern und Sonnenbaden und dann zum Absteigen und Schwimmen hat. Diese Systeme haben ihre Grenzen und enden meist mit gemischten Ergebnissen.

Das beliebteste System ist ein Sonnenbereich mit dazugehörigem Schwimmbad. Dies ist ähnlich dem Teichkonzept, es verwendet ein Aquarium mit silikonisierten Glastrennwänden anstelle einer vollständig geformten Wanne.

Das Problem entsteht bei der Reinigung der Pools, was ein großes Minus vom Besitz eines Reptils sein kann. Das Wasser muss in einigen Fällen fast täglich gereinigt werden und macht die Wartung zu einem arbeitsintensiven Unterfangen.

Wie bei der Teichumgebung erfordert die Reinigung eine vollständige Evakuierung des Geräts.

Eine Lösung, an die Sie vielleicht noch nicht gedacht haben

Eine letzte Alternative ist, dass der Pool getrennt und abnehmbar ist. Die meisten verwenden eine Tonschale oder sogar einen Tupperware-Behälter, um den Poolbehälter zu erleichtern. Das Problem mit diesen Lösungen ist, dass sie beim Ein- und Aussteigen aus dem Pool hässlich und nicht haustierfreundlich sind.

Einige Hersteller haben Pools entwickelt, die über Stufen verfügen, die in den Pool auf- und absteigen. Dies hilft dem Haustier beim Ein- und Aussteigen aus dem Wasser. Darüber hinaus sind einige sogar mit gezahnten Oberflächen ausgestattet, damit sie in der Reptilienumgebung echt und ästhetisch einheitlich erscheinen.

Die ideale Poolgröße für die meisten Haustiere beträgt etwa 3 Gallonen oder mehr. Flache Becken sind in der Regel eher für kleinere Haustiere wie Frösche und Salamander geeignet.

Ein Wort zum Schluss: Manche Tiere sind nicht schlau genug, um aus dem Wasser zu kommen und können ertrinken, wenn das Wasser zu tief ist. Einsiedlerkrebse und sogar einige Frösche können so sein. Stellen Sie sicher, dass Sie das Verhalten Ihres Haustieres verstehen, bevor Sie es in eine Poolumgebung bringen. Sprechen Sie mit Ihrem örtlichen Zoogeschäft oder Ihrem Tierarzt über ihr Sonnen- und Einweichverhalten.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.