Mi. Jul 28th, 2021
blogykid

Als die Tage kürzer und kälter wurden, dachte ich mir: „Wie kann man sich besser aufwärmen, als über die Sonne zu sprechen?“ Normalerweise nehme ich meinen letzten Restaurant-Terrassenbesuch besonders zur Kenntnis, wenn ich mit Freunden beim Mittagessen in der Wärme der Sonne sitze. Das Gefühl der warmen Ranken der Sonne auf meiner Haut ist so ein köstliches und angenehmes Gefühl und ich freue mich zu wissen, dass auch Vögel bekanntermaßen sonnenbaden und dies auch zum Genießen und Entspannen tun dürfen.

Sonnenbaden wird von Ornithologen seit 1831 beobachtet, als John James Audubon Zeuge eines großen weißen Reihers wurde, der sich an dieser Aktivität beteiligte. Er notierte, dass der Vogel seine Flügel fallen ließ, als wären sie ausgerenkt. Andere Vogelbeobachter haben auch bestätigt, dass sonnenbadende Vögel verletzt erscheinen können, wenn sie mit weit ausgebreiteten Flügeln bewegungslos sitzen oder auf dem Boden hängen. Vogelbeobachter warnen diejenigen, die in diesem Zustand auf einen Vogel treffen, den Vogel sorgfältig zu beobachten, bevor sie ihn stören, da sein Verhalten möglicherweise nicht auf Not oder Krankheit zurückzuführen ist.

Laut Studien zu diesem Vogelverhalten sind mehr als 50 Familien dafür bekannt, sich zu sonnen. Vögel wie Meisen, Kormorane, Tauben, Finken, Eichelhäher, Lerchen, Schwalben und mehr sollen Sonnenbaden oder „Sonnenbaden“ genießen. Allerdings können sich verschiedene Vogelarten zu unterschiedlichen Tageszeiten und aus unterschiedlichen Gründen sonnen.

Vögel sollen sich auf einem Ast oder auf dem Boden sonnen, um ihren Körper an kalten Tagen zu wärmen, für Vitamin D, um die Verteilung ätherischer Öle entlang der Federn zu unterstützen und nach dem Baden abzutrocknen, da nasse Flügel die Wirksamkeit beeinträchtigen affect des Fluges. Vögel sonnen sich auch an sehr heißen Tagen und können mit offenem Schnabel gesehen werden, als würden sie wie unsere Hundefreunde keuchen. Der wichtigste Grund für das Sonnenbaden von Vögeln soll jedoch darin bestehen, sich von Parasiten wie Federläusen zu befreien.

Vögel können oft gesehen werden, wie sie ihre Federn putzen und müssen dies tun, um ihre Gesundheit und ihr Aussehen zu erhalten, was sich direkt auf ihre Fähigkeit auswirkt, einen geeigneten Partner in der Brutsaison zu finden. Federläuse sind ungefähr einen Millimeter lang und bestehen aus Keratin, das die gleiche Zusammensetzung wie die Federn eines Vogels ist. Das Entfernen dieser lästigen Parasiten ist oft durch das Putzen allein schwierig, und Sonnenbaden soll Vögeln bei der Parasitenprävention helfen. Obwohl nicht vollständig verstanden, haben bestimmte wissenschaftliche Studien gezeigt, dass das Sonnenbaden Läuse direkt abtöten kann und die höheren Temperaturen dazu führen können, dass sich die Läuse bewegen, was das Putzen für Vögel erleichtert.

Kurz gesagt, Vögel sonnen sich, um ihr allgemeines Wohlbefinden zu erhalten. Darüber hinaus könnte das Verständnis dieses Wartungsverhaltens unserer gefiederten Freunde möglicherweise zum Naturschutz beitragen. Vögel, die sich oft sonnen, können mehr Parasiten in sich tragen, die nicht nur das Wohlbefinden des Wirts beeinträchtigen, sondern auch das Wohlbefinden derer, die in engem Kontakt stehen. Das Verständnis des Verhaltens und der Reaktion eines Vogels auf Veränderungen der Umweltbedingungen könnte dringend benötigte Einblicke in die Gewährleistung der Langlebigkeit bestimmter Arten auf der ganzen Welt gewinnen.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.