So. Aug 1st, 2021
blogykid

Ich bin sicher, Sie haben davon gehört Apfelessig für natürliche Heilmittel verwenden bei Menschen, aber haben Sie schon davon gehört, es für die Gesundheit Ihres Hundes zu verwenden? Apfelessig kann bei Verdauung, Blähungen, Verstopfung, Blasensteinen und Harnwegsinfektionen helfen. Es wird verwendet, um Insekten wie Mücken, Flöhe und Zecken abzuschrecken. Es kann Hauterkrankungen lindern und sogar den Geruch von Stinktier beseitigen.

Viele Kräuterkundige empfehlen die Verwendung von Essig. Es wird empfohlen, Essig aus kaltgepressten ganzen Äpfeln aus biologischem Anbau zu kaufen, um die natürlich vorkommenden Enzyme zu nutzen.

In seiner natürlichen Form ist Apfelessig ein natürliches Antibiotikum, Antiseptikum und Deodorant. Es hilft, Zahnstein zu entfernen; verhindert Karies und Haarausfall (sogar Räude), beugt Zahnfleischerkrankungen vor und heilt sie.

Habe ich schon genug Vorteile für die Verwendung von Apfelessig aufgelistet?

Es gibt viele andere Vorteile der Verwendung von Apfelessig. Es ist dafür bekannt, häufige Infektionen zu reduzieren, die Geburt zu unterstützen, die Ausdauer zu verbessern, Muskelermüdung nach dem Training vorzubeugen, die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten zu erhöhen und vor Lebensmittelvergiftungen zu schützen. Apfelessig ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, die in Äpfeln enthalten sind, insbesondere Kalium; Es normalisiert den Säurespiegel im Magen, verbessert die Verdauung und die Aufnahme von Nährstoffen, reduziert Blähungen und Fäkalgerüche, hilft bei Verstopfung, lindert einige der Symptome von Arthritis und beugt Blasensteinen und Harnwegsinfektionen vor.

Sie können Füttern Sie Ihrem Hund täglich Apfelessig, um ihn gesund zu halten. Zum Essen oder Wasser hinzufügen. Möglicherweise müssen Sie die Menge schrittweise erhöhen. Beginnen Sie mit ein paar Tropfen und steigern Sie sie langsam jeden Tag, bis die unten angegebene empfohlene Tagesdosis erreicht ist.

Die ungefähren empfohlenen Mengen:

1 Teelöffel – Hunde bis 14 Pfund
2 Teelöffel – mittelgroße Hunde -15 bis 34 Pfund
1 Esslöffel – große Hunde – 35 bis 84 Pfund

Durch das Mischen mit dem Futter oder Wasser Ihres Hundes stellt Apfelessig das Säure-Basen-Gleichgewicht seines Verdauungstraktes wieder her und beseitigt die braunen Flecken im Rasen. Ein korrekter pH-Wert hilft auch, Flöhe, Kriebelmücken, Zecken und andere externe Parasiten fernzuhalten. Ihr Hund hat ein geringeres Risiko, an Ringelflechte, Staphylokokkeninfektionen, Streptokokken und Räude zu erkranken. Wenn Ihr Hund bereits diese Probleme hat, wischen Sie die Haut Ihres Hundes mit einer Mischung aus gleichen Teilen Apfelessig mit gleichen Mengen warmem Wasser ab. Wenn Sie möchten, können Sie diese Mischung in einer Sprühflasche verwenden, um Ihren Hund gründlich zu befeuchten.

VORSICHTSHINWEIS: Verwenden Sie keinen Apfelessig, wenn Ihr Hund empfindlich oder allergisch auf Hefe reagiert oder eine chronische Hefeinfektion hat. Auch nicht an Hunde mit gereiztem Darm verabreichen.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.