So. Aug 1st, 2021
blogykid

Wie gut sind Sie vorbereitet? Wirst du wie Tausende andere sein und bis zur letzten Minute warten, um dich mit Essen und Wasser einzudecken? Haben Sie sogar eine funktionierende Taschenlampe in Ihrem Haus oder Auto? Wie wir deutlich gesehen haben, funktioniert es nicht, zu warten, bis es zu spät ist. Lebensmittelgeschäfte gehen aus, Tankstellen versiegen und wir können uns sicherlich nicht auf die Hilfe der Regierung verlassen.

Sie müssen heute mit der Planung beginnen und sich auf das Unerwartete vorbereiten, damit Sie und Ihre Familie überleben können. Offizielle Quellen empfehlen immer, ein 72-Stunden- oder 3-Tage-Kit zu haben. Obwohl es sicherlich hilft, ist es für eine längere Überlebenssituation bei weitem nicht ausreichend. Wie wir gesehen haben, kann eine Naturkatastrophe länger als 3 Tage dauern. Eine mögliche Vogelgrippe-Pandemie kann Sie wochen- oder monatelang ans Haus binden. Wie viel ist genug und was brauchen Sie?

Sie sollten planen, den täglichen Bedarf Ihrer Familie für mindestens einen Monat, vorzugsweise bis zu 3 Monate oder länger, zu decken. Dies kann beinhalten:

Essen – Besorgen Sie sich das Nötigste. Mehl, Zucker, nicht verderbliche Lebensmittel wie Makkaroniprodukte, Reis (ein 25-Pfund-Sack Reis kostet etwa 6 US-Dollar im SAM-Club), Trockenmilch. Konserven sind in der Regel ein oder zwei Jahre haltbar. Beginnen Sie jetzt damit, Ihre Speisekammer zu erweitern, indem Sie jedes Mal, wenn Sie in den Supermarkt gehen, ein paar zusätzliche Artikel kaufen. Profitieren Sie von Rabattaktionen, Coupons und Handelsmarken. Kaufen Sie Lebensmittel, die Sie leicht reparieren können, nicht viel Wasser benötigen oder gar nicht gekocht werden müssen. Sie können Ihrem Vorrat auch längerfristig dehydrierte Lebensmittel hinzufügen, die Sie in Ihren anderen Lebensmittelgeschäften ergänzen können. Sie sind vakuumversiegelt und haben eine Haltbarkeit von 20-30 Jahren. Die verzehrfertigen Mahlzeiten von MRE können auch Ihre Lebensmittelgeschäfte erweitern. Kaufen Sie Lebensmittel und Vorräte in großen Mengen bei Sams Club oder Costco. Drehen Sie Ihren Vorrat, damit Sie immer die frischesten Lebensmittel zur Verfügung haben. Fügen Sie auch Dinge wie energiereiche Riegel hinzu. Tierfutter nicht vergessen.

Wasser – Sie können Wasser in großen Behältern, 5-Gallonen-Mylar-Wasserbeuteln, Campingkrügen und anderen Behältern aufbewahren. Sie sollten auch einen guten Wasserreiniger besitzen.

Werkzeuge – sind Sie für kleinere Reparaturen rund um Ihr Haus gerüstet? Auto reparieren? Reparieren oder bauen Sie benötigte Überlebensvorräte? Werkzeuge zum Abstellen von Erdgas, Schaufeln zum Ausgraben, Kettensägen zum Fällen umgestürzter Bäume und andere wichtige Rettungswerkzeuge können erforderlich sein.

Energie – es kann zu Unterbrechungen oder Ausfällen in elektrischen und anderen Versorgungseinrichtungen kommen. Haben Sie eine alternative Möglichkeit, Ihr Zuhause zu heizen? Eine Möglichkeit, Lichter und andere benötigte elektrische Geräte mit Strom zu versorgen? Batterien aufgefüllt? Ein tragbarer Generator kann als Notfall-Backup verwendet werden. Sie benötigen Gas, um den Generator zu betreiben. Sonnenkollektoren sind praktisch, um Batterien aufzuladen. Zusätzliches Propan kann für einen Herd, Lichter oder Wärme verwendet werden. Halten Sie mehrere Taschenlampen bereit. Neuere Taschenlampen verfügen über LED-Lampen, die heller brennen und ewig halten. Suchen Sie auch nach Handkurbeltaschenlampen, die keine Batterien benötigen. Schließen Sie Beleuchtung wie Öl- oder Propanlaternen ein.

Medizinisch – ein gutes Erste-Hilfe-Set ist ein Muss. Frei verkäufliche Medikamente wie Ibuprofen, Aspirin, Antazida usw. Auch persönliche Medikamente und andere Erste-Hilfe-Artikel. Vergessen Sie nicht Ersatzbrille/Kontaktlinsen und Kontaktlinsenlösung. Frischen Sie Ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auf.

Haushaltsartikel – alles von Shampoo und Zahnpasta bis hin zu Toilettenpapier, Seife, Waschmittel, Bleichmittel, Desinfektionsmittel und allem anderen, was Sie täglich verwenden. Vergessen Sie die Haarschneidemaschine nicht, wenn Sie nicht zum Friseur gehen können. Halten Sie Vorräte für Hygiene und Müll bereit.

Kommunikation – Neuere Walkie-Talkies mit einer Reichweite von 10-12 Meilen helfen Ihnen, mit Ihrer Familie in Kontakt zu bleiben, falls Ihr Handy nicht mehr funktioniert. Geben Sie jedem Mitglied Ihrer Familie einen und stellen Sie alle auf denselben Kanal ein. Kaufen Sie einen Notfallakku für Ihr Handy. Sie sind gut für etwa 60 Minuten Gesprächszeit. Tragbare Kurzwellenradios helfen Ihnen, mit der Welt in Kontakt zu bleiben. Ein kleiner tragbarer Fernseher hilft Ihnen auch dabei, Sie auf dem Laufenden zu halten, wenn der Strom ausfällt. Ein Handkurbelradio ist auch ein Muss.

Campingausrüstung – Öfen, Zelte, Schlafsäcke können sich als nützlich erweisen, besonders wenn Sie umziehen müssen. Holen Sie sich Campingbedarf im Angebot und gebrauchte Geräte beim Flohmarkt.

Fahrräder – wenn Sie sich fortbewegen müssen und kein Benzin vorhanden ist, ist ein Fahrrad das Beste, was Sie haben sollten.

Umzug – wenn Sie sich entscheiden, nicht zu Hause zu bleiben, brauchen Sie einen Plan, wie Sie umziehen – in eine andere Stadt oder eine abgelegene Hütte usw. Vielleicht möchten Sie Ihr Ferienhaus mit Vorräten auffüllen und bereit sein, „abzuhängen“ “ bevor die Reise eingeschränkt wird.

Überlegen Sie, wie weit Sie weg müssen. Denken Sie daran, zusätzliches Benzin zu speichern, um einen vollen Tank und genug für Ihre Reise bereitzustellen. 3 oder 4-5 Gallonen Benzinkanister könnten ausreichen, um Sie mehrere hundert Meilen weit weg zu bringen. Aufgrund der Brandgefahr ist es sehr wichtig, dass Sie sie sicher aufbewahren und regelmäßig drehen. Das heißt, wenn Sie 3 gefüllte Dosen haben, werfen Sie diese in der ersten Woche in Ihren Benzintank und füllen Sie diese Dose wieder auf. Woche 2 entleeren Sie die zweite Dose in Ihren Benzintank und füllen Sie diese wieder auf. Woche 3 entleeren Sie Dose 3 in Ihren Tank und füllen Sie diese Dose wieder auf. Woche 4 beginnt mit Dose eins. Mit diesem System haben Sie zusätzlich zu dem bereits in Ihrem Tank befindlichen Gas immer 15 Gallonen Frischgas zur Hand.

Planen Sie Ihre Ausstiegsstrategie aus Ihrer Stadt oder Gemeinde. Halten Sie eine Karte in Ihrem Auto mit markierten Straßen. Finden Sie alle alternativen Routen aus Ihrer Stadt heraus. Halten Sie sich, wenn möglich, von den Hauptverkehrsstraßen fern. Halten Sie Kopien der Karte in anderen Fahrzeugen bereit, wenn andere Familienmitglieder Sie später treffen müssen. Üben Sie Ihren Fluchtweg, indem Sie ihn mindestens einmal fahren.

Lagern Sie Ihre „bug-out“-Überlebensutensilien in Containern, die schnell in Ihr Fahrzeug geladen werden können. Bewahren Sie immer eine kleinere Version in Ihrem Fahrzeug auf.

Beginnen Sie noch heute, sich auf das Unerwartete vorzubereiten, und wenn es passiert, müssen Sie Ihre Zeit und Energie nicht darauf verwenden, sich um Ihre Familie zu kümmern, in langen Schlangen auf wichtige Güter und Dienstleistungen zu warten oder darauf zu warten, dass die Regierung oder andere Hilfsorganisationen zu Ihnen kommen Rettung.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.