Mi. Jul 28th, 2021
blogykid

Die jüngsten Hurrikane Katrina und Rita haben uns eindrucksvoll daran erinnert, wie zerstörerisch die Naturgewalten sein können und wie die Vorbereitung auf sie ihre Auswirkungen abschwächen kann. Die Vogelgrippe, allgemein als „Vogelgrippe“ bezeichnet, ist eine mächtige Naturgewalt, auf die wir uns vorbereiten müssen – oder die möglicherweise verheerenden gesundheitlichen und finanziellen Folgen erleiden. Die Vogelgrippe ist eine virale ansteckende Krankheit, genau wie die normale saisonale Grippe, aber sie könnte 70-mal tödlicher sein. Und aufgrund der Natur des Virus könnte es für gesunde Kinder und Erwachsene und schwangere Frauen am tödlichsten sein – genau wie die sogenannte Spanische Grippe von 1918-19.

Der Bericht des 2020-Projekts des US National Intelligence Council, Mapping the Global Future, identifizierte eine globale Pandemie (eine weltweite Epidemie) als die wichtigste Bedrohung für die Weltwirtschaft. Laut Shigeru Omi, Regionaldirektor der Weltgesundheitsorganisation, „ist die Welt jetzt in der größtmöglichen Gefahr einer Pandemie.“ Und laut Dr. Robert Webster, einem weltbekannten Grippeforscher am St. Jude’s Children’s Research Hospital in Memphis, Tennessee, „könnten wir auf eine globale Katastrophe zusteuern.“ Experten für Infektionskrankheiten haben wiederholt davor gewarnt, dass es nicht darum geht, ob eine Vogelgrippe-Pandemie kommt; es ist nur eine frage wann.

Gemessen an der unglaublich unangemessenen Reaktion der Bundesregierung auf allen Ebenen auf den Hurrikan Katrina – der sinnbildlich für seine Unfähigkeit im Umgang mit großen nationalen Notfällen, seine bisher langsame und oberflächliche Reaktion auf die Vogelgrippe und seinen Mangel an Führung in diesem Thema ist – Es ist klar, dass Sie sich nicht darauf verlassen können, dass die Regierung Sie schützt. Sie müssen die Initiative ergreifen, um sich und Ihre Familie auf die bevorstehende Vogelgrippe-Pandemie vorzubereiten.

Es gibt vier wesentliche Bereiche, die Sie ansprechen müssen, um sich auf die Vogelgrippe-Pandemie vorzubereiten: 1) „soziale Distanzierung“; 2) Rohstoffe – einschließlich Lebensmittel, 3) persönliche Schutzausrüstung (PSA) und 4) finanzielle Vorbereitung. Social Distancing bezieht sich auf Ihre Lebens- und Arbeitssituationen, wenn die Pandemie zuschlägt. Ohne ins Extreme zu gehen, möchten Sie, dass Sie und Ihre Familie so weit wie möglich von anderen Menschen entfernt sind. Die Vogelgrippe ist genau wie die normale saisonale Grippe, da Sie sich von anderen Menschen anstecken, nicht von Vögeln. (Obwohl es möglich ist, die Virusinfektion von Vögeln zu übertragen, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie im Falle einer Infektion das Virus von einer anderen Person und nicht von einem Vogel erworben haben.)

Das Vogelgrippevirus ist extrem ansteckend; Es wird durch gelegentlichen Kontakt mit einer ansteckenden Person (die in den ersten 24 Stunden der Infektion möglicherweise keine Symptome aufweist), durch Berühren kontaminierter Gegenstände und durch die Luft übertragen. Aus diesem Grund möchten Sie sich so weit wie möglich von den Menschen fernhalten, und das bedeutet, dass Sie mehr Zeit zu Hause verbringen. Ihre Kinder werden nicht in der Schule sein, sie werden zu Hause sein. Wenn sich Ihr Zuhause im 73. Stock eines Mehrfamilienhauses in New York City befindet, wie wollen Sie dann anderen Menschen aus dem Weg gehen? Vielleicht möchten Sie sich für einige Monate eine alternative Wohnsituation überlegen.

Das gleiche Prinzip gilt für Ihr Arbeitsumfeld. Wenn Sie Telearbeit leisten können, ist das das beste Szenario. Wenn Sie derzeit nicht in Telearbeit arbeiten, dies jedoch aufgrund der Art Ihrer Arbeit möglich ist, besprechen Sie dies mit Ihrem Arbeitgeber. Wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz weiterhin eng mit anderen zusammenarbeiten müssen, was können Sie dort tun, um Sie und andere vor einer Ansteckung zu schützen? Wie können Richtlinien und Verfahren geändert werden, um den Kontakt mit Mitarbeitern oder Kunden zu minimieren? Gibt es Handwaschstationen? Welche Pläne hat Ihr Arbeitgeber für den Umgang mit der kommenden Pandemie? Besprechen Sie diese und ähnliche Fragen mit Ihrem Arbeitgeber und Ihren Kollegen.

Der zweite Bereich, der angesprochen werden muss, sind „Waren – einschließlich Lebensmittel“. Es wird sporadisch zu Schwierigkeiten bei der Herstellung oder Produktion von Gütern kommen – weil Arbeiter auf der ganzen Welt krank sind oder auf andere Weise nicht arbeiten. Es wird auch zu Unterbrechungen der Lieferkette kommen – sowohl aufgrund von Krankheit oder sonstiger Abwesenheit von Arbeitnehmern als auch aufgrund regionaler, nationaler und/oder internationaler Reisebeschränkungen. Diese Probleme werden zu einer Abnahme oder Nichtverfügbarkeit der meisten oder aller Produkte führen, auf die wir jetzt problemlos zugreifen können.

Waren wie Seife, Zahnpasta, Toilettenpapier und praktisch alles, was Sie in Geschäften wie Wal-Mart kaufen können, werden schwer oder unmöglich zu bekommen sein – für einen Zeitraum von Wochen oder Monaten. Dazu gehört das wichtigste Gut – Nahrung. Die Bundesregierung fordert uns immer auf, sich drei Tage lang mit Notvorräten einzudecken. Dies wird keine ausreichende Vorbereitung auf die kommende tödliche Vogelgrippe-Pandemie sein. Es wird wahrscheinlich nur begrenzt Lebensmittel in den Geschäften geben. Außerdem sind Geschäfte Orte, die man sowieso meiden möchte, da sich dort potenziell ansteckende Personen befinden könnten. Lagern Sie sich jetzt ein, damit Sie für einen Zeitraum von Monaten genügend Rohstoffe, einschließlich Lebensmittel, zur Verfügung haben.

Der dritte zu behandelnde Bereich ist die sogenannte persönliche Schutzausrüstung (PSA), die Sie unter Umständen verwenden müssen. Die PSA umfasst spezielle Gesichtsmasken, sogenannte N95-Atemschutzmasken, die eine Infektion durch Einatmen des Virus verhindern. Denken Sie daran, dass die Vogelgrippe („Vogelgrippe“) eine sehr ansteckende Krankheit ist, die über die Luft übertragen werden kann. Der einzige Weg, dieser Infektionsquelle zu begegnen, ist der Einsatz spezieller N95-Atemschutzgeräte. Dabei handelt es sich um Einweg-Gesichtsmasken, die bis zu acht Stunden getragen werden können.

N95-Masken waren die Art von Masken, die von Krankenhausmitarbeitern während der Pandemie des schweren akuten Atemwegssyndroms (SARS) von 2003 getragen wurden, die eine Reihe von Städten auf der ganzen Welt traf, darunter Toronto, Kanada. Chirurgische Masken oder andere übliche Gesichtsmasken, die manchmal beim Schleifen oder Lackieren usw. verwendet werden, sind nicht wirksam.
Andere Elemente der PSA sind Einweghandschuhe aus Latex oder Vinyl, Schutzbrillen oder Gesichtsschutz, flüssigkeitsundurchlässige Kittel und manchmal Einwegschuhe oder Einwegkappen. Denken Sie daran, dass während der Pandemie die meisten Menschen, die sich infizieren, zu Hause versorgt werden müssen und nicht in überfüllten und überfüllten Krankenhäusern. Das bedeutet, dass Pflegekräfte, die sich zu Hause um Angehörige kümmern, genauso vor dem Virus geschützt werden müssen wie Krankenhausmitarbeiter, die in Krankenhäusern arbeiten. Die einzige Möglichkeit, sich zu schützen, ist das Tragen von PSA. (Nur Händewaschen – die wichtigste Empfehlung der Bundesregierung für Pflegekräfte zu Hause – wird nicht ausreichen.) Sobald die Pandemie beginnt, wird die Nachfrage nach PSA enorm sein und die Vorräte werden sehr knapp oder nicht vorhanden sein. Kaufen Sie jetzt oder tragen Sie die Konsequenzen später.

Der letzte Bereich, der angegangen werden muss, bevor die Vogelgrippe-Pandemie zuschlägt, sind die persönlichen Finanzen. Dies ist ein Bereich, in dem Regierungen auf allen Ebenen stumm waren. Die Vorbereitung Ihrer Finanzen, um sich und Ihre Familie während (und nach) der Pandemie zu ernähren, könnte sich jedoch als der wichtigste Bereich der Vorbereitung erweisen. Obwohl das Vogelgrippevirus tödlich ist und viele von uns erkranken werden, werden die meisten von uns nicht daran sterben – nur ein bis zwei Prozent der Bevölkerung werden wahrscheinlich sterben. Die große Mehrheit wird leben – aber unter welchen Umständen?

Denken Sie an den Hurrikan Katrina – wo die meisten Menschen überlebten – aber jetzt Hunderttausende obdachlos und unterbeschäftigt oder arbeitslos sind. Aufgrund der potenziell schwerwiegenden lokalen, nationalen und internationalen wirtschaftlichen Folgen der Vogelgrippe-Pandemie werden viele von uns finanziell leiden. Unternehmen auf der ganzen Welt werden keine Produkte herstellen oder vertreiben oder Dienstleistungen erbringen können. Es wird Entlassungen geben und einige Unternehmen werden ganz aufgeben. Zumindest werden die Menschen für einen Zeitraum von Wochen oder Monaten arbeitslos sein. Ihr Kind oder Ihre Kinder, falls vorhanden, sind zu Hause – nicht in der Schule oder in der Kindertagesstätte. Wird das einen Elternteil dazu zwingen, von der Arbeit zu Hause zu bleiben, um sich um ihn zu kümmern? Wie werden Sie unter diesen Umständen Ihre Miete oder Hypothek und Ihre Rechnungen bezahlen?

Bei Benjamin Franklin sagte: „Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert.“ Wenn es um die Vorbereitung auf die Vogelgrippe geht, kann dies über Leben und Tod entscheiden, wie viel Sie und Ihre Familie essen und ob Sie Ihre Rechnungen, einschließlich Ihrer Miete oder Hypothek, bezahlen können oder nicht. Die Regierung wird diese Probleme nicht für Sie lösen. Genau wie die Ermahnung von Smoky the Bear: „Nur du kannst Waldbrände verhindern.“ Nur Sie können eine Bestandsaufnahme dieser Situation machen und etwas dagegen tun. Denken Sie darüber nach – und tun Sie dann etwas dagegen.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.