Mi. Jul 28th, 2021
blogykid

Wenn Sie ein Vogelbeobachter sind, möchten Sie bei der Vogelbeobachtung eine Liste der Sichtungen führen. Ihre Lebenslisten sollten in einem Vogelbeobachtungsjournal geführt werden.

Lebensliste

Eine Lebensliste ist eine Aufzeichnung der Vogelarten, die Sie im Laufe der Zeit gesichtet haben. Normalerweise wird die Liste in einem Journal geführt. Jeder Eintrag vermerkt die Vogelart, das Datum, den Ort und alle Notizen, die Sie hinzufügen möchten. Abhängig von Ihren speziellen Vogelbeobachtungs-Exploits können Sie nach Belieben eine globale Liste oder separate Listen führen.

Für viele Vogelbeobachter reicht eine Lebensliste einfach nicht aus. Wie können Sie also Ihre Listen aufschlüsseln? Hier sind ein paar Ideen:

1. Hauslisten – Eine Liste von Vögeln, die in Ihrem Haus gesichtet wurden.

2. Jahreslisten – Eine Liste für jedes Jahr, in dem Sie Vögel beobachten.

3. State Lists – Eine Liste zur Sichtung nach einem bestimmten Bundesstaat.

4. Reiselisten – Tagebücher für bestimmte Vogelbeobachtungsreisen oder -touren.

5. Wunschlisten – Eine Liste von Vögeln, die Sie noch nicht gesehen haben, aber hoffen. Sie streichen sie einfach ab, wenn Sichtungen auftreten.

Computerlebenslisten

Sie können Computerlebenslistenprogramme kaufen oder Online-Variationen verwenden. Jedes Programm ist anders, aber die meisten kommen in einem Checklisten-Format. Sie geben Informationen ein und das Programm spuckt Ihre Liste aus.

Das Problem bei der Verwendung von Computerprogrammen ist … nun, der Computeraspekt. Wenn Sie nicht bereit sind, einen Laptop mit sich herumzuschleppen, wird es eine Verzögerung zwischen Sichtungen und Ihren Tagebucheinträgen geben. Die Verwendung eines Computerprogramms ist auch mühsam, wenn Sie eine Sammlung von Skizzen bestimmter Arten, die Sie identifiziert haben, aufbewahren möchten. Für die meisten Vogelbeobachter ist eine Computerliste eine Ergänzung zu einem guten Tagebuch, kein Ersatz.

Vogelbeobachtung ist eine sehr persönliche Leidenschaft. Wenn Sie gerade erst anfangen, denken Sie vielleicht, dass Sie keine Lebensliste führen müssen. Das Problem bei diesem Ansatz ist natürlich, dass Sie die Entscheidung bereuen werden, wenn Sie sich später dazu entscheiden. All diese Sichtungen werden mit der Zeit verschwinden…

Wenn Sie mit der Vogelbeobachtung beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie von Anfang an ein Lebenslisten-Tagebuch führen. Wie ich gerne sage: „Bewahre die Erfahrung!“


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.