Mi. Jul 28th, 2021
blogykid

Was soll man ihnen füttern

Jetzt ist es wichtig, sich an die Bedeutung der Brutzeit zu erinnern. Über den Winter können Sie alles wegwerfen, was Sie mögen und die Vögel werden es fröhlich aufpicken, aber im Frühling gibt es Kinder, an die Sie denken müssen!

Normalerweise werden Vögel seltener Futterstellen, solange es viele wirbellose Tiere gibt, die sich zum Füttern räkeln. Sie können sich leicht ernähren und zum Nest zurückkehren, um ihre Kinder zu ernähren. Wenn das Wetter umschlägt und es zu Nahrungsknappheit kommt, werden Sie möglicherweise noch viel mehr Besuche von ausgewachsenen Vögeln sehen. Das Risiko besteht darin, dass sie den Feeder nicht nur für sich selbst verwenden, sondern auch Nahrung ins Nest zurückbringen. Fett, Brotstücke und große Trockenfutter wie Erdnüsse können einen kleinen Vogel leicht ersticken.

Verteilen Sie proteinreiche Lebensmittel wie geriebenen Käse, schwarze Sonnenblumenkerne, Mehlwürmer und Rosinen. Auch aufgeschnittene Früchte wie Äpfel und Birnen reagieren gut.

Behalten Sie das Wetter im Auge

Zumindest im Winter weiß man, was man bekommt. Es wird kalt und die Vögel müssen gefüttert werden. Im Frühling variiert das Wetter viel mehr. Meistens ist das Futter reichlich vorhanden und man kann minimale Mengen weglassen, aber ein Wetterumschwung kann schnell zu Nahrungsknappheit führen. Für Insektenfresser wird ein Anfall von extrem nassem Wetter ihre Nahrungsquelle erheblich reduzieren, und Sie möchten möglicherweise ein paar artgerechte Snacks weglassen. Eine lange Dürre wird den Boden verhärten und den Zugang zu Regenwürmern versperren, ein erheblicher Verlust für Vögel, die versuchen, ihre Jungen zu füttern.

Es ist unglaublich anders für den Menschen, eine Nahrungsmittelknappheit zu erkennen. Anstatt Ihre Fütterungspraktiken dramatisch anzupassen, behalten Sie einfach den Überblick über die Häufigkeit Ihrer lokalen Besucher. Wenn sie regelmäßig kommen, kann dies auf einen unmittelbaren Nahrungsmangel hindeuten, also stellen Sie sicher, dass Sie kein für ihre Jungen ungeeignetes Futter weglassen.

Halte es sauber

Im Gegensatz zum Winter werden Sie wahrscheinlich einen viel langsameren Futterumschlag feststellen. Bewahren Sie Ihr ungenutztes Saatgut in einem Metallbehälter auf, damit es nicht verdirbt, und überlegen Sie sich, in einen überdachten Futterspender für den Garten zu investieren. Die Kombination aus Regen und Hitze kann schnell zu Schimmel und Krankheiten in Ihrem Samen führen, und Sie möchten nicht für gesundheitliche Probleme verantwortlich sein.

Es wird mehr Verschwendung geben, also versuchen Sie, die Futtermenge auf ein Minimum zu beschränken. Entfernen Sie auch den Schmutz, der auf dem Futterautomaten oder Gras zurückgeblieben ist. Hart geschälte Schwarzöl-Sonnenblumenkerne töten Ihr Gras langsam ab, obwohl Obst- und Sonnenblumenchips extrem schnell verderben. Versuchen Sie, dem Futterautomaten etwa einmal pro Woche ein gesundes Peeling zu geben, vielleicht öfter.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.