So. Aug 1st, 2021
blogykid

Das Terrarium sollte idealerweise die Umgebung nachbilden, die Ihre Schildkröte in der Natur haben würde. In diesem Artikel wird erläutert, wie man den Schildkröten die am besten geeignete Lebensumgebung bietet.

Platzanforderungen

Der Platz ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor, wenn es um den Komfort Ihres Haustieres geht. Im Falle einer Schildkröte sollte der Platzbedarf unter Berücksichtigung der Größe und der Gewohnheiten Ihrer Schildkröte festgelegt werden. Einige Schildkröten werden nicht zu groß, während andere außergewöhnliche Größen erreichen. Ebenso sind einige Schildkröten nicht sehr aktiv, während andere gerne klettern, erkunden, graben und graben. Daher ist es wichtig, die Gewohnheiten und Wachstumsmerkmale Ihrer Schildkröte zu verstehen, bevor Sie planen, ein Terrarium zu bauen oder zu kaufen.

Boxen und Substrat ausblenden

Einige wichtige Faktoren, die dazu beitragen, Ihrer Schildkröte eine natürliche Umgebung zu bieten, sind Versteckkästen und Substrat. Substrat ist der Boden, auf dem Ihre Schildkröte lebt, und Versteckkästen geben Ihrer Schildkröte ein Gefühl der Sicherheit. Es gibt viele verschiedene Arten von Substraten zur Auswahl. Am beliebtesten sind sterilisierter Sand, Haustierteppich, künstliche Kieselsteine ​​und Mischungen im Mulchstil. Das Substrat muss die Bedürfnisse Ihrer Schildkröte ergänzen. Schildkröten mögen normalerweise Kieselsubstrat, aber es ist gut, verschiedene Substrate in verschiedenen Teilen des Terrariums zu haben. Stein- und Sandsubstrate bieten der Schildkröte aufgrund ihrer Fähigkeit, Wärme zu speichern, einen guten Sonnenbereich.

Auf die richtige Temperatur achten

Viele Menschen glauben, dass es gesünder ist, sie bei hohen Temperaturen zu halten, da Reptilien kaltblütig sind. Es ist eine falsche Wahrnehmung – kaltblütig zu sein bedeutet, dass sie ihre Körpertemperatur nicht innerlich regulieren können. Daher muss Ihr Terrarium der Schildkröte einen geeigneten Temperaturbereich bieten. Schildkröten fühlen sich wohl, wenn sie sich zwischen kühlen und warmen Bereichen bewegen. Um Ihr Terrarium sowohl kühl als auch warm zu haben, können Sie eine seiner Portionen erhitzen

Sonnenlampen und Heizkissen sind ideale Wärmequellen und in Kombination geben sie Ihrer Schildkröte ein natürlicheres Gefühl. Für Terrarien, die an Orten mit allgemein kaltem Klima gehalten werden, sind vergrabene Wärmekissen effektiver.

Ein Drainagesystem, um das Terrarium sauber und gesund zu halten

In Terrarien, die in aquatischen oder tropischen Umgebungen aufgestellt werden, kann es mitunter zu Staunässe im Substrat kommen. Ein durchnässtes Substrat kann faulen oder anfangen zu zerfallen. Der Austausch des Substrats kann ein teures Unterfangen sein, das durch ein geeignetes Drainagesystem vermieden werden kann. Kies, Doppelboden und leichte Blähtonzuschlagstoffe sind einige der Systeme, die in das Terrarium eingebaut werden können.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.