Fr. Jul 30th, 2021
blogykid

Obwohl sie weit verbreitet sind, gelten Vögel immer noch als exotische Haustiere. Dies ist der Grund, warum sich viele Besitzer nicht sicher sind, wie sie sie richtig füttern sollen. Der vielleicht größte Fehler besteht darin, nur Samen anzubieten, da sie nicht das volle Spektrum an Nährstoffen bieten, die diese schönen Kreaturen benötigen. Finden Sie heraus, wie Sie Ihren Haustiervogel richtig füttern, damit er gesund und glücklich ist.

Lebensmittelvielfalt

Genau wie Sie benötigt Ihr Haustier eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Sie können ihm einige Samen füttern, aber sie sollten nur einen Teil seiner Nahrung ausmachen. Die Vogelpaletten sind eine ausgezeichnete Auswahl an Nahrung, die Sie Ihrem Haustier täglich geben können. Sie enthalten alle Nährstoffe, die Vögel für ihre Gesundheit benötigen. Achten Sie nur darauf, dass Sie ein Naturprodukt wählen, das keine künstlichen Zusatz-, Konservierungs- oder Farbstoffe enthält.

Ihr Haustier wird es sicherlich lieben, Gemüse und Obst zu essen. Sie sind ausgezeichnete Quellen für Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Vitamine und Mineralstoffe. Zu den Gemüse- und Obstsorten, die Vögel am meisten lieben, gehören Karotten, Rüben, Radieschen, Brokkoli, Mais, Äpfel, Bananen, Beeren, Ananas, Kirschen und Mango. Am besten füttern Sie Ihr Haustier mit frischem Gemüse und Obst der Saison, um maximale Vielfalt zu erreichen.

Andere Lebensmittel, die Sie in die Ernährung aufnehmen können, um sie abwechslungsreich zu gestalten, sind rohe Mandeln, Kidneybohnen und Linsen. Dies sind großartige Quellen für gesundes Protein und gesundes Fett. Gekeimte Samen, Körner, Nüsse und Hülsenfrüchte sind neben vielen Nährstoffen auch eine große Delikatesse für Vögel. Sie können ruhende Samen und Hülsenfrüchte zu Hause leicht sprießen, indem Sie sie in einen feuchten Wattebausch wickeln und in einem Glas lassen.

Fütterung

Ziervögel haben keine festen Essenszeiten, aber es ist am besten, wenn Sie morgens und abends frisches Futter anbieten. Eine wichtige Sache zu wissen ist, dass diese Tiere in der Natur tatsächlich für ihre Nahrung arbeiten. Etwa ein Drittel des Tages verbringen sie mit der Nahrungssuche. Deshalb tun Sie Ihrem Haustier einen großen Gefallen, wenn Sie einen Futterspender in den Käfig stellen. Auf diese Weise geben Sie ihm sowohl körperliche als auch geistige Stimulation.

Sauberkeit

Sie sollten das Futter nie länger als einen Tag im Käfig lassen, da es stark mit Kot verunreinigt oder verdorben werden kann. Es ist nie ratsam, große Futtermengen zu gießen und dann wochenlang zu vergessen, Ihr Haustier zu füttern. Sie sollten auch alle Futterautomaten und Geschirr jeden Tag oder jeden zweiten Tag mit warmem Wasser und Spülmittel spülen.

Sie wissen jetzt, wie Sie Ihren Haustiervogel bestmöglich füttern.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.