Fr. Jul 30th, 2021
blogykid

Ich würde sagen, dass sich die meisten Herpetologen nicht allzu viele Gedanken darüber machen, ob ihr Reptil sie mag oder nicht. Sie haben normalerweise eine ganze Reihe von Schlangen, Eidechsen, Schildkröten und sogar Fröschen. Sie können auf körperlicher Ebene gut gepflegt und auf persönlicher Ebene vernachlässigt erscheinen. Reptilien werden auch als „exotische Haustiere“ bezeichnet. Der Handel mit Reptilien ist erschreckend und viele Leute, mich eingeschlossen, unterstützen diesen Handel nicht. Ungefähr 95 Prozent der Tiere werden auf ihren Reisen in und aus verschiedenen Ländern durch schlechte Transporte und unzureichende Versorgung sterben.

Wie Kinder sind Tiere ein Spiegelbild ihres häuslichen Lebens, und ihr Glück und ihre Zufriedenheit hängen weitgehend von der Zeit ab, die Sie ihnen geben möchten. Reptilien sind sehr uralte Kreaturen, die in der Geschichte sehr weit zurückreichen. Alle Reptilien sind ektotherm, daher zeigen sie eine etwas andere Zuneigung als eine Katze oder ein Hund. In freier Wildbahn können sie ihr Herz fast zum Stillstand bringen. Sie haben die Fähigkeit, ihren Stoffwechsel im Winter zu verlangsamen, um überwintern zu können, dies wird auch als Brumation bezeichnet.

Ich habe eine Eidechse als Haustier, seit er erst zwei Wochen alt war, er ist ein glücklicher und zufriedener unartiger Zwölfjähriger. Er verhält sich ähnlich wie ein Hund in Zeitlupe. Er wurde zum Beispiel domestiziert, wenn ich ihn zum Beispiel anrufe, reagiert er normalerweise, indem er seinen Körper umdreht und in die Richtung meiner Stimme schaut. Ich muss mehrmals seinen Namen rufen, bevor er auf mich zukommt. Reptilien müssen nicht täglich gefüttert werden. Sie können wochenlang ohne Nahrung auskommen, besonders wenn sie sich im Winterschlaf befinden. Woher wissen Sie, dass Ihr Reptil Sie mag?

Sie werden sich in Ihrer Nähe wohl fühlen. Wenn Sie eine wirklich erfolgreiche Bindung aufgebaut haben, können Sie sie mit der Hand füttern, ohne Sie zu beißen. Dies ist das stärkste Zeichen dafür, dass sie dich als ihren vertrauenswürdigen Freund akzeptiert haben.

Wenn mein Haustier Aufmerksamkeit will, streckt er seinen Kopf aus seinem Gehege und zeigt damit an, dass er zum Laufen herauskommen möchte. Er hat sich nun entschieden, einmal pro Woche sein Gemüsepüree von einem Plastiklöffel zu essen. Diese ungewöhnliche Angewohnheit trat auf, nachdem er sich vor zwei Jahren einer Bauchoperation unterzogen hatte, um einen Fetttumor zu entfernen. Er freut sich darauf, mit dem Löffel gefüttert zu werden und er weiß, wann ich sein Essen zubereite. Man könnte meinen, er sei fast ein Hellseher.

Meine Schlange „Tilly“ hat mir immer meine Brille abgenommen, wenn sie wollte, dass meine Aufmerksamkeit mein Gesicht knutscht, ähnlich wie bei einer Katze. Sie würde sich immer den ungünstigsten Zeitpunkt dafür aussuchen. Ich habe sie nie gemieden. Ich liebte ihre kaltblütige Zuneigung und fühlte mich geehrt, dass mein Haustier es mir ermöglicht hatte, so eine Bindung zu ihnen aufzubauen. Nicht viele Reptilienführer können von sich behaupten, einem Reptil so nahe gewesen zu sein. Der Aufbau einer vertrauensvollen Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Reptil erfordert Zeit, Geduld und Beständigkeit, insbesondere bei Reptilien. Diese kaltblütigen Schönheiten faszinieren mich seit vielen Jahren. Ich habe ihre Possen in freier Wildbahn beobachtet und staunte über ihre unheimliche Fähigkeit, die Farbe aufgrund ihrer Stimmungen und unterschiedlichen Tagestemperaturen so schnell und oft zu ändern. Sie sind sehr unterschiedliche Tiere und gut an das Überleben in der Wildnis angepasst. Als Reptilienführer habe ich gelernt, dass man sie niemals besitzen kann. Sie teilen Ihre Zeit und Ihre enthusiastische Leidenschaft mit ihnen. Ich habe eine wundervolle Bindung zu meiner Haustiereidechse Abbott.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.