Fr. Jul 30th, 2021
blogykid

Bekommen Sie dieses hilflose Gefühl, wenn Ihr Hund Durchfall hat und alles, was Sie versuchen, ihm einfach nicht besser zu machen? Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Durchfallsymptome Ihres Hundes sanft zu lindern, damit Sie bei einer so häufigen Erkrankung nicht auf Ihren Tierarzt angewiesen sind? Nun, habe ich eine Lösung für Sie!

Hier zeige ich die Behandlung, die ich anwende, wenn MEINE Hündin Durchfall hat. Es funktioniert innerhalb von 24 Stunden und wenn Sie diese Schritte befolgen, wird sich IHR Hund schnell besser fühlen. Auf geht’s…

1. Halten Sie Ihren Hund hydratisiert: Geben Sie Ihr Wasser ständig. Durchfall stellt die Gefahr von Dehydration dar und das ist das Erste, worauf Sie achten sollten. Eine besondere Lösung, die ich meinem Hund bei Durchfall gebe, ist eine Mischung aus Wasser, Salz und Zucker. Die Kombination hält Wasser in seinem System und hält ihn hydratisiert und sicher.

Gießen Sie ein großes Glas Wasser ein. Fügen Sie einen Teelöffel Salz hinzu. Fügen Sie einen Esslöffel Zucker hinzu. Mischen Sie die Lösung. Das Wasser wird trüb aussehen. Gießen Sie die Lösung in den Wassernapf Ihres Hundes und sehen Sie, ob er sie trinkt. Wenn er sich weigert, geben Sie ihm regelmäßig Wasser und überwachen Sie sein Trinken. Er muss trinken.

2. Reinigen Sie den Durchfall gründlich: Ich weiß, dieser Teil ist ziemlich unangenehm, aber er sollte diskutiert werden. Wenn Ihr Hund im Haus einen Unfall hat, sollten Sie das Chaos nach Möglichkeit mit einem guten, starken Bleichmittel beseitigen. Dadurch werden nicht nur gefährliche Bakterien aus Ihrem Haus entfernt, sondern auch der Geruch. Der Geruch ist nicht nur für SIE unangenehm, sondern löst bei Ihrem Hund auch zusätzliche Napfbewegungen aus. Wenn Sie es gut reinigen, werden viele Unfälle abgemildert

3. Fasten Sie Ihren Hund: Sie sollten Ihren Hund 12-24 Stunden lang fasten, um sicherzustellen, dass sein Bauch leer ist. Gib ihm weiterhin Wasser. Es ist auch eine gute Idee, etwas probiotisches Pulver in das Wasser zu geben. Die Idee hier ist, sein System zu spülen und die schuldigen Bakterien zu beseitigen, die sein Magenproblem verursachen.

4. Geben Sie ihm eine milde Diät: Füttere ihn mit 100% Dosenkürbis (keine Kürbisfüllung). Der Mischung sollte kein Zucker zugesetzt werden. Er wird den Geschmack lieben und Kürbis enthält gesunde Ballaststoffe, um sein System zu regulieren und die Ursache des Durchfalls weiter auszuspülen. Seine nächste Mahlzeit sollte leicht verdaulich sein, wie gekochtes Hühnchen und weißer Reis.

5. Führen Sie normales Hundefutter ein: Geben Sie ihm am nächsten Tag die Hälfte seiner normalen Menge an Hundefutter (vielleicht sogar weniger). Im Laufe von 3 Tagen erhöhen Sie seine Fütterung allmählich auf normale Mengen.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.