So. Aug 1st, 2021
blogykid

Nachfolgend finden Sie eine Liste des Arsenals eines Fischers oder einer Fischerin sowie einige Tipps

  • Angelrute – Köderwerfen, Spinnen, Teleskop, Fliegenruten und mehr

  • Angelrolle – Köderwerfen, Spinnen, Fliegenrollen und mehr

  • Kleidung für Fischer – Männer und Frauen

  • Angelausrüstung für Kinder, Jungen und Mädchen

  • Angelhaken – ein riesiges Sortiment für verschiedene Angelarten

  • Köder und Fliegen

  • Angelschnur, geflochten und Nylon und alles dazwischen

  • Angelzubehör – unmöglich alle verfügbaren aufzulisten

  • Angelkombinationen – Rute und Rolle plus andere benötigte Leckereien in einem

ich empfehle FANGEN UND FREILASSEN und hier sind ein paar Tipps zu verwenden. Während ursprünglich ausgiebig als Domäne der Fliegenfischer verwendet, wird „Catch and Release“ heute von den meisten Fischern praktiziert. Fischbestände weltweit stehen unter Druck, einige Arten mehr als andere, es sei denn, Sie fangen für den Topf, lassen die Fische frei. Die meisten von uns haben leider keine Ahnung, ob der Fisch männlich oder weiblich ist, Eier tragen oder nicht, daher ist es das Richtige, den Fisch sicher in seinen Lebensraum zurückzulassen.

Drillinge sind ein No-No!

Verwenden Sie Kreishaken. Diese Haken sind so konstruiert, dass die Spitze vom Schaft weggedreht ist, um eine Kreisform zu bilden. Der Circle Hook wurde intensiv recherchiert und ist ein Muss für alle Catch-and-Release-Angler. Loswerden Widerhaken am Haken. Verwenden Sie eine Zange oder Pinzette, um den Widerhaken nach unten zu drücken. Dies macht das Angeln viel interessanter, da Sie die Schnur straff halten müssen, damit der Fisch den Haken nicht ausspuckt. Widerhakenlose Haken sind viel sicherer, einfacher und schneller zu entfernen und verursachen daher weniger Stress für die Fische.

Achtung!!

Denken Sie daran, dass das Angeln eines Fisches für ihn extrem stressig ist. Zu viel Stress kann die Fische auch noch Stunden nach der Freilassung sterben lassen.

  • Um dieses Problem zu bekämpfen, verwenden Sie übergroße Ausrüstung, um die Fische so schnell wie möglich zu landen.

  • Befeuchte deine Hände, bevor du einen Fisch anfasst.

  • Verwenden Sie ein Netz, das den Fisch nicht beschädigt.

  • Verwenden Sie eine chirurgische Pinzette oder eine spezielle Zange sowie ein Werkzeug, das bei Bedarf das Metall des Hakens durchtrennt.

  • Wenn Ihre Zange/Zange den Haken nicht freigibt, schneiden Sie die Schnur dort ab, wo sie am Haken befestigt ist. Der Haken wird bald rosten und dem Fisch eine bessere Chance auf Erholung geben.

Noch ein Nein-Nein!

Versuchen Sie niemals, einen Haken durch die Kiemen des Fisches zu entfernen. Berühren Sie die Kiemen überhaupt nicht.

HLW

Fische können beim Freilassen lethargisch erscheinen. Halten Sie den Fisch in den Bach oder in stilles Wasser halten Sie ihn vorsichtig und bewegen Sie ihn hin und her, bis Sie spüren, dass er zum Aussetzen bereit ist.

Und jetzt das wichtigste Thema!

  • Während das Thema Catch and Release aber sicherlich an vorderster Front steht, um unsere Ozeane für zukünftige Generationen zu retten.

  • Zweifellos haben Sie in den Nachrichten und anderen Fernsehsendungen die globale Verschmutzung der Ozeane gesehen. Verantwortung zu übernehmen liegt im Interesse aller!

  • Verlassen Sie die Gegend besser, als Sie sie vorgefunden haben. Nehmen Sie immer einen Behälter oder eine Tasche mit, um Ihren Müll, gebrauchte Schnur, Köder, Fliegen, Köderbehälter und mehr mitzunehmen und richtig zu entsorgen.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.