Mi. Jul 28th, 2021
blogykid

Ein gesundes Leopardgecko-Haustier macht ein bewundernswertes Haustier. Sie sind klein, haben einen minimalen Pflegebedarf und können mehrere Tage allein gelassen werden. Sie sind leise, riechen nicht und brauchen keine Aufmerksamkeit. Leopardgeckos sind billig und leicht in Zoohandlungen und Züchtern erhältlich. Diese Art von Reptilienhaustier benötigt nicht viel Platz. Sie haben eine Vielzahl von Farb- und Mustervariationen. Diese kleine exotische Tierrasse ist das perfekte Eidechsenhaustier.

Die Pflege von Leopardgecko ist eine sehr einfache Sache. Es bräuchte nicht viele Dinge, um sich darum zu kümmern. Das Wichtigste bei der Pflege eines Geckos ist sein Gehäuse. Es ist ein Ort, an dem Ihr Haustier Gecko bleiben kann. Am häufigsten werden Panzer verwendet. Ein Baby-Gecko kann in einem 10-Gallonen-Tank leben. Erwachsener Gecko benötigt ein Minimum von zehn Gallonen, aber die empfohlene Größe ist ein 20-Gallonen-Tank. Leopardgecko ist nicht in der Lage, Wände hochzuklettern; daher wird Länge statt Höhe benötigt. Kaufen Sie einen 20-Gallonen-langen anstelle eines 20-Gallonen-hohen Tanks. Stellen Sie sicher, dass Sie einen sicheren Schutz für Ihren Panzer haben, da diese Jungs aussteigen können, wenn Sie dies nicht tun. Es verhindert auch das Entweichen von Grillen.

Unterschlupf wird auch in einer Leopardgecko-Pflege benötigt. Es ist ein Muss, da Leopard Gecko es liebt, im Dunkeln zu bleiben. In einem Tank sollten Sie mindestens drei Kisten haben. Legen Sie zwei Kisten an jedes Ende des Tanks und legen Sie eine in die Mitte. Der in der Mitte sollte feucht sein und kann verdoppelt werden, wenn Sie planen, sie zu züchten. Die feuchte Haut muss nach Bedarf benebelt, mit Moos und Vermiculit gefüllt werden. Stellen Sie sicher, dass alle Versteckkästen stabil und stabil sind. Ein zusammenbrechender Versteckkasten kann Ihren Gecko verletzen oder, noch schlimmer, sterben.

Substrat ist auch bei einer Leopardgecko-Pflege wichtig, da sie nachtaktiv sind. Wenn Sie lockeres Substrat verwenden, könnte Ihr Gecko es irgendwann verschlucken, wenn Sie Grillen jagen oder nach Nahrung suchen. Dies ist bei Baby-Geckos wichtiger als bei Erwachsenen. Die Verwendung von Papiertüchern erleichtert das Aufräumen und Ersetzen, ohne Ihren Haustiergecko zu verletzen. Wenn Sie Ihr Herz auf einen lockeren Untergrund setzen, verwenden Sie feinkörnigen Sand. Es funktioniert gut. Der Sand sollte 2-3 Zoll tief im Tank sein, damit sie graben können. Andere Substrate, die gut funktionieren, sind Zeitungspapier, Fliesen oder Reptilienteppich.

Die Temperatur ist auch ein wichtiger Bestandteil bei der Pflege eines Leopardgecko. Sie stammen von Orten mit relativ hohen Temperaturen, daher müssen sie auf der gleichen Temperatur gehalten werden, von der sie stammen. Ihre Sonnenplätze sollten 90 ° F betragen, es funktioniert am besten, sie unter Heizungen zu platzieren. Leopardgeckos absorbieren Wärme mehr von ihrem Bauch als von ihrem Rücken. Wärmelampen funktionieren auch gut, aber Sie müssen die Glühbirnen häufig ersetzen, um zu vermeiden, dass sich Ihre Leopardgeckos verbrennen.

Leopardgecko-Tanks müssen nicht benebelt werden, da ihr natürlicher Lebensraum hauptsächlich Wüste ist. Die Bereitstellung einer Wasserschüssel reicht aus, um Ihren Gecko mit Feuchtigkeit zu versorgen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie diese feuchte Haut benebeln.

Auch die Reinigung gehört zu einer Leopardgecko-Pflege. Die Reinigung des Panzers eines Leopardgeckos ist extrem einfach. Stellen Sie sicher, dass Sie den Kot reinigen und entfernen, wenn er auftaucht, oder 3-4 Mal pro Woche. Wenn Sie ein loses Substrat verwenden, ersetzen Sie es alle 6 Monate. Waschen oder ersetzen Sie den Reptilienteppich alle 1-2 Wochen.

Leopardgeckos zu züchten kann unterhaltsam und aufregend sein, wenn Sie wissen, was Sie tun. Sie sollten in einem 20+-Gallonen-Tank untergebracht werden. Halten Sie niemals zwei Männchen zusammen, denn sie kämpfen auf Leben und Tod. Sie können jedoch zwei Weibchen und ein Männchen haben.

Die Weibchen benötigen eine Legebox, die eine mit Vermiculit gefüllte Plastikbox sein kann. Stellen Sie sicher, dass das Weibchen problemlos durch den Eingang kommt und genügend Platz zum Graben vorhanden ist. Weibliche Leopardgeckos legen ihre Eier in zwei Gelege ab. Nach dem Legen eines Geleges pro Woche erhalten Sie durchschnittlich 12 Eier. Sie könnten jedoch bis zu 20 bekommen. Sobald die Eier gelegt sind, drehen Sie sie beim Entfernen nicht. Dadurch wird der Embryo im Inneren getötet.

Wenn Sie sie in den Inkubator stellen, können Sie anhand der Temperatur entscheiden, ob Sie Männchen oder Weibchen haben möchten. Wenn Sie Männchen möchten, inkubieren Sie bei 87-88 °F, wenn Sie Frauen möchten, sollte die Temperatur auf 81-83 °F eingestellt werden, und eine Mischung kann bei 85 °F inkubiert werden.

Seien Sie auf die Babys vorbereitet, bevor sie schlüpfen. Stellen Sie sicher, dass Sie Nahrung, Unterkunft, Unterkunft und Substrat haben.

Der letzte auf einer Leopardgecko-Pflege schlüpft. Okay, du musst deine Geckos züchten und deine Eier ausbrüten. Babys essen nicht vor ihrem ersten Schuppen, der etwa eine Woche dauern wird. Sobald sie gefressen haben, füttern Sie sie mit Stecknadelkopfgrillen oder kleinen Mehlwürmern. Achten Sie darauf, sie täglich zu füttern. Achte darauf, dass sie alle fressen, denn du möchtest nicht, dass etwas ausgelassen wird. Jungtiere können separat in gut belüfteten Plastikschuhkartons gehalten werden, bis sie 10 cm groß werden. Eine andere Möglichkeit, sie unterzubringen, besteht darin, fünf pro 10 Gallonen zu haben, bis sie 10 cm lang sind. Sobald sie 10 cm groß sind, können zwei in 10 Gallonen leben. Sobald sie 6 Zoll erreicht haben, sollten sie jeweils ihre eigenen 10 Gallonen bekommen.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.