So. Aug 1st, 2021
blogykid

Es kommt immer die Zeit, in der Zweibeiner ihr Haustier oder Haustiere zurücklassen müssen, wenn sie sich in die Welt hinauswagen. Die Abenteuer können Reisen, Urlaub oder eine lange Schicht im Wok sein, die bedeutet, dass Haustiere auch nicht mitgehen können. Wie lange ist ein Haustier zu lang, um es allein zu lassen? Was kann eine Person tun, um sicherzustellen, dass ein Haustier keine negativen Auswirkungen erleidet?

Als mein Mann und ich eine lange Reise in unserem alten, aber immer noch fahrenden Wohnmobil machten, nahmen wir unsere beiden Katzen mit. Aber einer von ihnen hat sich nicht daran gewöhnt, gut zu reisen; und wir beschlossen, nach zwei Ausflügen in der Nähe und der über 2.000 Meilen in eine Richtung, dass sie nicht mehr reisen konnte, wenn wir noch mehr reisten. Da GG nicht gehen konnte, musste Funny Face bei ihr bleiben, weil die beiden nicht gerne getrennt werden. Mit automatischen Wasserbehältern und Futterautomaten, einer sauberen Katzentoilette und ohne Zugang von außen kommen die beiden Katzen ganz alleine zu Hause zurecht. Unerwartete Dinge können und werden jedoch normalerweise passieren. Daher hatten wir immer jemanden, der die Katzen kannte, mindestens zweimal pro Woche oder öfter nach ihnen zu sehen.

Welchen Unterschied macht es, Vorkehrungen für längere Aufenthalte von Haustieren zu treffen? Schauen wir uns einige der Probleme an, die auftreten können, wenn Haustiere allein und unbeaufsichtigt sind.

Haustiere, die länger als normal allein gelassen werden, können Stress oder Verhaltensprobleme verursachen. Es ist bekannt, dass Katzen und Hunde, die drinnen bleiben, destruktiv werden oder Zimmerpflanzen fressen, was nicht üblich ist. Das destruktive Verhalten führt nicht nur zu einem Durcheinander, das auf die Rückkehr der Besitzer wartet, sondern kann zu einem normalen Verhalten werden. Der Verzehr von Zimmerpflanzen führt oft zu Vergiftungen. Dadurch können auch Haustiere zu einem weniger sozial akzeptierten Verhalten zurückkehren. Verletzungen, Hitzschlag oder Krankheiten durch Zecken- oder Schlangenbisse sind Gefahren, die auf Haustiere warten, die längere Zeit draußen bleiben.

Selbst wenn automatische Tränke und Futterautomaten vorhanden sind, können diese verstopfen oder Fehlfunktionen aufweisen, sodass ein Tier ohne Wasser oder Futter zurückbleibt.

Daher sollte kein Tier länger als ein oder zwei Stunden ohne menschliche Aufsicht bleiben, als der Besitzer normalerweise weg wäre. Jemand sollte das Tier regelmäßig kontrollieren, etwas Aufmerksamkeit schenken, auf ausreichende Wasser- und Futtermittel achten und dem Tier das Gefühl geben, nicht verlassen worden zu sein. Wenn niemand verfügbar ist, dem man vertrauen kann und der das Haustier kennt, ziehen Sie in Betracht, den Hund, die Katze oder was auch immer in einer Unterkunft unterzubringen, die Sie inspiziert haben und von der Sie wissen, dass sie seriös ist.

Die Aufnahme eines Haustieres ist eine Verpflichtung, die ein Mensch ein Leben lang eingeht. Daher ist zusätzliche Zeit und Mühe erforderlich, wenn der Besitzer das Haustier für längere Zeit verlassen muss.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.