So. Aug 1st, 2021
blogykid

Wenn Sie erwägen, einen Teich oder See mit Dickkopfelritzen zu besetzen, um größeren Fischen Nahrung zu bieten, ist es wichtig, einen Plan zu haben. Fettkopfelritzen sind im Lebenszyklus eines Sees oder Teichs nützlich und bieten Nahrung für größere Fische wie Barsch. Die Elritzen selbst werden nie größer als 1,5 – 3,5 Zoll, daher sind sie ein grundlegendes Futter für die Sportfische. Wenn Sie sie in Ihrem Teich verwenden möchten, ist es gut, etwas über sie zu wissen und wann sie eingeführt werden sollten. Der beste Weg, diese Entscheidung zu treffen, ist, mit Ihrem Seemanagement-Experten zu sprechen.

In freier Wildbahn haben diese Elritzen ein olivgraues Aussehen. Sie können in sauerstoffarmem Wasser leben und können in Teichen, kleinen Seen und Feuchtgebieten sowie in größeren Seen gefunden werden. Sie sind in weiten Teilen Nordamerikas verbreitet. Sie sind nicht nur Futterfische, sondern werden auch als Köderfische verwendet. Elritzen können auch Heimaquarien zieren. Fettkopfelritzen fressen Wasserinsekten, Algen und Pflanzenmaterial.

Die Männchen sind diejenigen, die die Nester für die Brut bauen. Sie sind auch diejenigen, die die Nistgebiete schützen, indem sie Noppen an ihrem Kinn und ihrer Schnauze verwenden, um Raubtiere aus dem Nistgebiet zu vertreiben. Während das Weibchen die Eier liefert, schützt das Männchen die Eier bis zum Schlüpfen. Es ist möglich, dass ein zweiter Mann die Bewachung eines früheren Mannes übernimmt. Männchen wachen in der Regel drei bis fünf Wochen lang über einen Nistplatz. Wenn Elritzen ins Wasser gelangen, um sich fortpflanzen zu können, müssen mehrere Faktoren zu ihren Gunsten wirken. Sie müssen mindestens eine Vegetationsperiode betreten werden, bevor die Edelfische eingeführt werden. Es muss das richtige Verhältnis von Männchen zu Weibchen gegeben sein. Der See oder Teich muss der Fortpflanzung förderlich sein. Andernfalls werden die Pläne, Dickköpfige Elritzen zu verwenden, nicht gut laufen. Sie können von größeren Fischen zu schnell gefressen werden, wenn sie zu früh eingeführt werden.

Dies sind einige der Gründe, warum es gut ist, zuerst mit einem Fachmann zu sprechen. Sie können Sie bei Ihren Entscheidungen unterstützen, nicht nur bei Elritzen, sondern auch bei anderen Fragen zu Ihrem See und Teich. Wenn Sie einen Teich oder See von Grund auf neu anlegen, von der Planungsphase über das Roden der Bäume und das Umgraben des Landes bis hin zum Einbringen von Linern bei Bedarf und dem Füllen des Sees, dann ist es am besten, mit einem Fachmann zu sprechen. Es gibt so viel mehr, einen See zu schaffen, als ein Loch zu graben, es mit Wasser zu füllen und ein paar Elritzen und Edelfische hinzuzufügen. Ein echter Profi kann Ihnen helfen, einen erstklassigen See zu erhalten, indem er Ihnen hilft, Amateurfehler zu vermeiden.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.