Fr. Jul 30th, 2021
blogykid

Chamäleons kommen aus einer Vielzahl von Orten, vom Regenwald bis zur Wüste. Sie kommen hauptsächlich in Afrika und Madagaskar vor, andere Arten kommen in Asien und Europa vor. Alle Chamäleonarten haben Ähnlichkeiten. Sie alle haben Augen, die sich unabhängig voneinander bewegen und sich in einem 360-Grad-Winkel bewegen, sodass sie jederzeit überall sehen können. Sie haben auch sehr lange einziehbare Zungen, die etwa das 1,5-fache ihrer Körperlänge betragen. Ihre Schwänze sind greifbar, was bedeutet, dass sie damit Ranken und Äste greifen können; Sie sind auch ideal für das Gleichgewicht. Sie können ihre Farbe je nach Stimmung oder Klima ändern. Da sie hauptsächlich grün sind, tarnen sie sich hervorragend gegen Raubtiere in den Baumwipfeln und Baumkronen der Regenwälder.

Sie sind je nach Art unterschiedlich groß. Ein ausgewachsenes Schleierchamäleon wäre 35cm-60cm oder ein ausgewachsenes Pantherchamäleon 30cm-53cm. Ihre Lebensdauer liegt zwischen 5-10 Jahren. Die Zwergchamäleons sind zwischen 5cm-10cm kleiner und leben 3-5 Jahre. Alle Chamäleons wechseln ihre Farbe, wenn ein Männchen Weibchen jagt, zeigt es helle Farben oder wenn sie wütend sind. Wenn Sie ein Chamäleon als Haustier halten, müssen Sie sein Gehege und seine Umgebung berücksichtigen.

Eine gute Reptilienvivarium/Terrarium sollten halb oder ganz aus Mesh bestehen, da sie eine gute Belüftung benötigen. Eine gute Größe wäre 91cmx61cmx91cm. Je größer, desto besser genießen sie den Raum. Chamäleons sind Einzelgänger und sollten alleine gehalten werden. In Ihrem Reptilienvivarium/Terrarium benötigen Sie viele Kletteräste und viel Laub. Ideal sind Plastikpflanzen, die Chamäleons trinken nach dem Spritzen gerne aus den Blättern. Die Kletterbereiche sollten das Vivarium abdecken, damit sie heiße und kühle Bereiche des Beckens erreichen können. Sie benötigen ein gutes UVB-Licht und ein Sonnenlicht. Sie benötigen auch einen Thermostat, um eine konstante Temperatur zu halten. Sie müssen die Sonnenlampe abdecken, damit sich Ihr Chamäleon nicht selbst verbrennt. Ein Tropfer für eine Wasserversorgung ist eine gute Idee, sprühen Sie Ihr Chamäleon 2 oder 3 mal täglich ein. Sie können auch einen elektrischen Wasserfall kaufen, da Chamäleons nicht aus stillem Wasser trinken, dies ist jedoch optional, da das Sprühen ausreicht, solange es täglich durchgeführt wird. Chamäleons fressen Mehlwürmer der Heuschrecke und andere Insekten. Sie müssen ihr Lebendfutter vor der Verfütterung mit zusätzlichen Vitaminen und Mineralstoffen bestäuben oder in die Wasserversorgung zB Wassersprüher oder Tropfer geben.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.