Mi. Jul 28th, 2021
blogykid

SWAII Der Swaii ist eine Welsform, die hauptsächlich in Vietnam aus Fischfarmen importiert wird. Seine Popularität hat in den Vereinigten Staaten seit der Aufhebung des Handelsembargos im Jahr 1994 stark zugenommen. Der Swaii ist ein Flussfisch, der bis zu 4 Fuß lang werden kann, aber der Zuchtfisch wird normalerweise im Bereich von 2 bis 4 Pfund verkauft. Der erwachsene Fisch ist fast einheitlich grau. Swaii wird oft unter dem Namen Pangasius oder Basa verkauft. Der Basa ist ein ähnlicher Fisch, der tatsächlich von etwas besserer Qualität ist, daher müssen Sie die Etiketten überprüfen. Der Basa-Fisch ist viel teurer, da er bis zu 4-mal länger zum Aufziehen braucht. Der Swaii ist kommerziell ein sehr wichtiger Fisch und wird auf der ganzen Welt verkauft. Es ist dem amerikanischen Wels ähnlich, hat aber normalerweise einen günstigeren Preis, was dazu geführt hat, dass die US-Regierung bei der Kennzeichnung sehr genau ist. Der Basa ist ein milder Fisch mit weißem Fleisch und einer ähnlichen Textur wie der amerikanische Wels. Der Swaii ist auch ein milder Fisch, aber das Fleisch hat eine etwas dunklere Farbe und die Filets sind dünner als die Basa-Filets. Die beste Art, Swaii zuzubereiten, ist zu backen, in der Pfanne zu braten, zu frittieren oder zu grillen.

BARRAMUNDI

Der Barramundi ist ein relativ neuer Fisch auf dem US-Markt und kommt sowohl im Süß- als auch im Salzwasser im Gebiet vom Persischen Golf bis Australien vor. Ein weiterer gebräuchlicher Name für den Barramundi ist asiatischer Wolfsbarsch, aber er wird auch unter den Namen Riesenbarsch, Riesenseebarsch und Australischer Wolfsbarsch gefunden. Es ist ein beliebter Fisch sowohl für Sportler als auch für die kommerzielle Fischerei. Der meiste Fisch auf dem Markt stammt aus Fischfarmen, wobei Indonesien der größte Exporteur ist. Die Vereinigten Staaten haben auch begonnen, den Barramundi in Fischfarmen mit Produktion in Massachusetts und Florida zu züchten. Der Barramundi ist ein Grundfisch, das heißt, er bekommt seine Nahrung vom Boden oder in Bodennähe. Fische, die sich am Boden ernähren, haben normalerweise viel weniger Öl als Fische, die sich aus offenem Wasser ernähren. Es ist ein starker Kampffisch, von dem bekannt ist, dass er 80 Pfund und 4 Fuß lang wird. Er ist ein guter Fisch für die Zucht, da er schnell wächst und in etwa einem Jahr seine Marktgröße von etwa 2 Pfund erreichen kann. Es ist bekannt, dass kleinere Fische besser fressen als große. Der Barramundi hat ein perlrosafarbenes Fleisch, das nach dem Kochen weiß wird. Es ist mild im Geschmack mit einem flockigen Fruchtfleisch. Die beste Art, Barramundi zuzubereiten, ist frittieren, braten, sautieren, im Ofen braten oder backen.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.