Fr. Jul 30th, 2021
blogykid

Boas gehören zu den besten Schlangen, die man als Haustiere halten kann. Während die meisten Boas große Schlangen sind und nicht unbedingt für Besitzer ohne Vorkenntnisse geeignet sind, gibt es meiner Meinung nach keine bessere Schlange. Tatsächlich wäre es nach 25 Jahren Schlangenhaltung, wenn ich nur eine haben könnte, definitiv eine Boa!

Im Allgemeinen sind Boas, obwohl sie groß und kräftig sind, normalerweise eine Freude im Umgang und im Allgemeinen von Natur aus fügsam. Es gibt 28 anerkannte Boa-Arten, und viele von ihnen können in Gefangenschaft gehalten werden, obwohl einige sicherlich besser geeignet sind als andere. Dies ist ein Leitfaden für die 4 Arten, die sich am besten für die Gefangenschaft eignen.

Gemeinwohl Guter Constrictor Imperator

Die Gemeinen Boas, auch als Mittelamerikanische Boas oder Kolumbianische Boas bezeichnet, sind von Mexiko bis Mittelsüdamerika verbreitet. Variabel in Aussehen und Lebensraum, gedeihen sie überall vom Regenwald bis zum Buschland. Die Mehrheit der in Gefangenschaft lebenden Boa Constrictor sind Gemeine Boas, von denen die meisten aus Kolumbien stammen.

Während keine Boa die perfekte Haustierschlange ist, kommt die Gemeine Boa diesem Titel am nächsten. Sie sind in der Regel erheblich billiger als andere Boas, wie die Red Tailed, und sind dennoch schöne Schlangen, oft mit auffälligen Markierungen. Sie sind in der Regel sehr fügsam, nehmen aufgetaute Beute normalerweise problemlos auf und sind im Allgemeinen pflegeleicht.

Boa Constrictor Imperator ist tendenziell etwas kleiner als Rotschwanzboas und wird als Erwachsener im Allgemeinen 6 – 9 Fuß lang. Männchen sind tendenziell etwas kleiner und weniger gut gebaut als Weibchen, und das Geschlecht kann normalerweise durch die Analsporen bestimmt werden, die bei den Männchen ziemlich ausgeprägt sind

Neugeborene werden bei der Geburt etwa 14 bis 20 Zoll groß sein und normalerweise bald nach ihrem ersten Schuppen mit der Fütterung von Fuzzy-Mäusen beginnen, wenn optimale Bedingungen gegeben sind.

Wenn Sie eine schöne Schlange suchen, die relativ pflegeleicht und gut zu handhaben ist, ist die Gemeine Boa möglicherweise eine ideale Wahl

Rotschwanzboas Guter Constrictor Constrictor

Die echten Red Tails kommen nur in den Amazonas- und Orinoko-Becken in Nordbrasilien, Ostperu, Surinam, Guyana und Südkolumbien vor. Sie sind im Allgemeinen hell gefärbt mit auffälligen Sattelmarkierungen, die im vorderen Drittel der Schlange in sattem Rot und schwarz umrandet sind.

Im Allgemeinen länger und schwerer gebaut als die gewöhnlichen Boas, können Red Tails über 12 Fuß lang werden, obwohl 9 – 10 Fuß häufiger vorkommen.

Sie gelten im Allgemeinen als geeignet für erfahrene Halter, vor allem aufgrund ihrer größeren Größe und der Tatsache, dass sie in Gefangenschaft schwieriger zu züchten sind als die gewöhnliche Boa. Sie sind auch erheblich teurer als die gewöhnlichen Boas. Trotzdem sind sie immer noch fügsam und im Allgemeinen pflegeleicht für Schlangen. Wenn Sie auf die Größe vorbereitet sind und ein ausreichend großes Gehege unterbringen können, sind sie wirklich auffällige Tiere. Ein großer Erwachsener benötigt ein Gehege von mindestens 6′ Länge mal 3′ und nimmt normalerweise alle 14 Tage eine Riesenratte oder ein Kaninchen auf.

Dumerils Boas Guter Dumerili

Die Dumeril’s ist eine CITES-geschützte Art aus Madagaskar. Der CITES-Status dieser Art bedeutet, dass WC- oder CF-gezüchtete Exemplare nicht exportiert werden können, verhindert jedoch nicht die Haltung von CB-Schlangen. Wenn Sie jedoch eine Dumeril’s Boa kaufen, benötigen Sie CITES-Papiere, um ihre Herkunft nachzuweisen und einen Mikrochip zu erhalten. Jeder seriöse Züchter oder Händler, der Dumeril’s Boas zum Verkauf anbietet, kann Papierkram arrangieren und Ratschläge zum Mikrochiping geben (Erwachsene sollten bereits gechipt sein, aber Jugendliche, die zu klein sind, um gechipt zu werden, benötigen einen Besuch beim Tierarzt, um einen Chip einzusetzen, wenn sie es sind groß genug.

Sie sind eine ausgezeichnete Alternative zur Gemeinen oder Rotschwanzboa für Halter, die eine große Boa wünschen, aber von der Idee, eine 8 – 10 Fuß lange Schlange zu besitzen, eingeschüchtert sind. Diese Schlangen überschreiten sehr selten eine Länge von 7 Fuß, und Erwachsene werden oft nicht länger als 5 Fuß.

Für die Dumerils ist eine ähnliche Haltung wie bei den Boas erforderlich, obwohl einige Exemplare problematischer zu füttern sein können und etwas anfälliger für Stress sind.

Regenbogenboas Epikrates cenchria

Regenbogenboas haben ihren Namen von einem Schillern auf ihrer Haut, wenn sie der Sonne oder anderem hellem Licht ausgesetzt sind. Es gibt mehrere Unterarten, die in weiten Teilen Südamerikas vorkommen, und von diesen die brasilianische (Ec CenchriaI) und kolumbianisch (Ec Maurus) kommen am häufigsten in Gefangenschaft vor.

Im Allgemeinen gelten Rainbow Boas als eine fortgeschrittenere Schlange und sind nur für erfahrene Herpetokulturisten geeignet. Dies liegt vor allem daran, dass diese normalerweise viel weniger tolerant im Umgang sind als Schlangen wie Boa constrictor. Ob Rainbows Boas geeignet ist, als erste Schlange gehalten zu werden, hängt wirklich davon ab, was Sie von einer Schlange erwarten. Wenn Sie eine Schlange haben möchten, mit der Sie so gut wie immer umgehen können, und sich keine Sorgen machen müssen, dass die Schlange aggressiv ist, dann ist eine Regenbogenboa wahrscheinlich nichts für Sie. Wenn Sie jedoch eine schöne Schlange haben möchten, die Sie in ihrem Vivarium so beobachten können, wie Sie Fische im Aquarium genießen würden, dann gibt es wirklich keinen Grund, warum nicht eine Regenbogenboa als erste Schlange gehalten werden könnte, vorausgesetzt, Sie sind es in der Lage, ihm die Umgebung und Pflege zu geben, die es braucht.

Nachts sollte eine Temperatur (durch Thermostat gesteuert) von etwa 78 – 80 F bereitgestellt werden, die tagsüber auf 85 – 90 F ansteigt. Die Luftfeuchtigkeit muss sehr hoch gehalten werden. Zusätzlich zu einem Pool / einer Schüssel mit Wasser, die groß genug zum Einweichen ist, sollte das Gehege täglich besprüht werden. Diese Schlangen trinken sehr selten aus Pools, nehmen aber Regenwassertropfen von Ästen und Blättern und sogar ihre eigenen Schuppen auf. Zielen Sie auf eine Luftfeuchtigkeit von 75-80%. Da eine hohe Luftfeuchtigkeit das Wachstum von Schimmel und Pilzen fördert, muss besonders auf Sauberkeit und gute Belüftung geachtet werden.

Andere Boa-Arten

Es gibt natürlich noch viele andere Arten von Gut, darunter viel kleinere Arten wie die Rosy Boas und Ground Boas. Aber für den durchschnittlichen Schlangenbesitzer, der eine wirklich prächtige Schlange möchte und sich dazu verpflichten kann, eine große Schlange über 20 Jahre zu halten, wäre eine dieser 4 hervorragenden Arten sicherlich meine Wahl.


Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.